Bedürfnisse,  Blogtober

21. Blogtober – Was kann ich eigentlich?

Weißt du worin du gut bist? Wertschätzt du das an dir selbst?

Wenn du jetzt laut JA sagst brauchst du nicht weiterlesen: 
Herzlichen Glückwunsch!

Wenn du jetzt fragend dasitzt und erst mal überlegen musst: 
Willkommen in meiner Welt! 

Mein Weg bis dorthin war lang und dauert immer noch an, aber es ist so wunderbar ständig neue Seiten von mir kennenzulernen.

Eine Reise

Ich lade dich ein dich auf eine kleine Reise mit mir zu begeben. Eine Reise zu dir und deinen wundervollen Facetten.

Normalerweise würde ich jetzt sagen:
Bitte schließe deine Augen und folge meiner Stimme… aber dann kannst du schlecht weiterlesen. 😉 
Das wäre vielleicht eine Sache für den Podcast den ich plane. 

Ok, also einfach in Ruhe lesen und fühlen:

Wir gehen zurück in deine Kindheit, so um die Grundschule herum.

Welche schöne Erinnerung ploppt in dir direkt auf?
Was hat dir Spaß gemacht, was war toll, was hat dich begeistert? 
Damit meine ich nicht direkt etwas wofür du ausführlich gelobt wurdest, sondern mehr etwas was du gemacht hast und dich danach über dich selbst gefreut hast. 

Fühle dich ganz in diesen Moment hinein und spüre rein – lass dieses Glücksgefühl durch dich hindurchströmen.

Atme ein, langsam durch die Nase

Atme langsam wieder aus

Atme langsam ein

Atme langsam wieder aus

Lass deine Gedanken ruhig wandern.

Was fällt dir zu diesem glücklichen Moment direkt noch ein?
Vielleicht bist du jetzt bereits älter? Hast mehr Erfahrungen gesammelt.
Haben sich deine Interessen geändert?
Was hat dich als Jugendliche/r erfüllt? 
Wenn dir eine besonders glückliche Situation einfällt, verharre auch hier. Wer war bei dir oder warst du alleine?
Hast du laut gelacht oder dich eher still gefreut?
Wie hat sich das angefühlt?

Atme ein, langsam durch die Nase

Atme langsam wieder aus

Atme langsam ein

Atme langsam wieder aus

Und ruhig deine Gedanken wandern lassen. 

Welcher wunderbare Moment liegt noch gar nicht so lange zurück?
Womit hast du dich und eventuell auch andere begeistert?
Hast du einen Flow erlebt und Energie gewonnen?

Verharre einen Moment ausführlich in dieser Situation und erlebe sie nochmal voll und ganz.

Atme ein, langsam durch die Nase

Atme langsam wieder aus

Atme langsam ein

Atme langsam wieder aus

Ich darf dir sagen: Du bist gut, du bist genug! 

Und aus diesen glücklichen Erinnerungen kannst du jederzeit Energie und Glück ziehen. Vielleicht erkennst du sogar etwas, das sich wie ein roter Faden durch dein Leben zieht. 

Du bist besonders, denn niemand ist so wie du – mit all deinen Erfahrungen! 

Das möchte ich dir für heute mitgeben und dich erinnern
Deine Julia Amelie


Photo by Brooke Lark on Unsplash

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Werkzeugleiste springen