Blogtober,  Gefühle,  Psychische Krise

30. Blogtober – Mein Sternenkind – Trauer auch nach 26 Jahren

Ein berührender Gastbeitrag von Manuela Schillinger-Gabriel!

Mein Sternenkind Trauer auch nach 26 Jahren

Ich kann es noch spüren, vor genau 26 Jahren verlor ich mein erstes nicht geborenes Baby in der 8. SSW.

Ich war 19 Jahre jung, verliebt & verlobt, glücklich und in der Ausbildung zur Kinderpflegerin. Ich liebe Kinder und ich wollte immer mit Kindern arbeiten und selbst viele Kinder bekommen.

Meine erste Schwangerschaft, Aufregung, Unsicherheit, Stolz und etwas Angst, was kommt da auf mich zu.

Etwas naiv bin ich an die Schwangerschaft herangegangen, alles was ich wusste war: Übelkeit in den ersten 3 Monaten ist normal, der Körper verändert sich, auftretende Stimmungsschwankungen, nicht schwer heben, regelmäßig zum Gynäkologen gehen, auf gesundes Essen achten, auf gute Eisenwerte achten und kein Alkohol trinken.

Alles war so klar, in 9 Monaten wirst du dann ein kleines Würmchen im Arm halten! Fehlgeburt war für mich ein Fremdwort!

Ich kannte es nicht und wusste davon auch nichts. Schwangerschaftsprobleme gab es in Deutschland für mich nicht!

Bis Tag X ! 01.10.1993 es war ein Freitag, ich ging auf die Toilette, mir war irgendwie komisch und da war mein heranwachsendes Baby in meiner Binde! Schock und starr mit Herzrasen bin ich zu meinem Ex-Mann gegangen und hielt ihm das Kind einfach unter die Nase!

Wir sind dann ins Klinikum gefahren. Dort angekommen wurde ich abgefertigt wie in Massen, ich bekam mein Baby im Reagenzglas mit und es hieß, dass ich eine Fehlgeburt hätte !

Es war Freitag. „Bitte kommen sie am Montag wieder, damit wir die Ausschabung vornehmen können und bringen sie das Reagenzglas mit ! Sie sind noch jung und können noch viele Kinder bekommen“ !

Tschüss

Wie unter Trance und Schock bin ich zu meinem Ex-Mann gelaufen und wir nahmen uns in die Arme, weinten, weil ich mein Baby verloren hatte!

Wie in Trance bin ich nach Hause gefahren und alle meinten: „Du bist jung, das wird wieder, reiß dich zusammen, du wirst noch viele Kinder bekommen, für Trauer ist keine Zeit!” Ich habe mich entsetzlich gefühlt und mit jeder Schwangerschaft war die Angst da, es könnte wieder passieren!

Es hat viele Jahre gedauert, bis ich durch meine 3. Fehlgeburt, also 18 Jahre später, dieses Thema so einigermaßen aufgearbeitet habe!

Ich denke an dich mein nicht geborenes Baby! Am 01. Oktober diesen Jahres war dieser Tag und es macht mich nicht mehr traurig – es ist vielmehr der Umgang damals mit mir, der mir sehr zugesetzt hat! Diesem Tabuthema „Fehlgeburt“ möchte ich Raum geben, so wie ich ihn mir genommen habe, damit sich keine Frau zu schämen braucht, sie ein Recht hat zu trauern, wegen dem, was in ihr gewachsen und jetzt plötzlich weg ist!

Nehmt Euch Zeit und Raum, so wie ich ihn mir immer noch nehme, 26 Jahre danach! Trauer hat keine Regeln, es wird leichter, mein erstes Sternenkind  hat ein Platz in unserer Familie und ich habe mich versöhnt mit diesem wunderbaren Wesen. Ich wünsche Dir, Du das jetzt liest, das Du Deinem Sternenkind Raum gibst und es ganz fest an Dein Herz drückst  und ihm Dankst für seinen Lebensimpuls für Dich. 

Ich denke an dich, mein erstes nicht lebendes Baby und spüre in meinem Herzen, dass ich dich liebe und Du für immer einen Platz in unserer Familie haben wirst!

Deine Mama

PS: wollt ihr Euch die ganze Geschichte auf Youtube anhören, hier ist der Link: 

https://www.youtube.com/watch?v=wCpXu_-9kOw&feature=youtu.be

Autorenbiographie von Manuela Schillinger–Gabriel

Manuela Schillinger- Gabriel, Mutter von 8 Kindern, davon 4 Sternenkinder, hat sich auf das Thema Trauer und Trauerbewältigung spezialisiert, wobei sie in Kursen Hilfe für Trauernde anbietet, damit sie wieder in das neue Leben zurückfinden können.
Durch ihre eigene Biographie hat sie selbst erfahren ,wie der Trauerweg gegangen werden kann, damit man nicht in der Trauer feststeckt und zurück in das Leben findet. Diese einfache Frau hat mehr Schicksalsschläge erlebt, als jeder andere und hat dennoch eine große Tiefe, Wissen und Liebe in sich.
Sie ist achtfache Mutter von vier lebenden Kindern und vier Sternenkinder. Durch den Suizid ihres zweiten Ehemannes, die Trauer um ihre 4 Sternenkinder, das nicht aufwachsen ihrer zwei Erstgeborenen Kinder aus erster Ehe und dessen Trauerbewältigung mit professioneller Hilfe fasste sie den Entschluss, anderen Trauernden mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Durch Qualifikation und Weiterbildung zur intuitiven und holistischen Trauerbegleiterin, Autorin, Kongressveranstalterin und Kongresssupport und Mindsetbegleiter, systhemische,- aroma – und familientherapeutischer Beraterin mit den Schwerpunkten EFT, Aroma, Systhemische, Aktive und Ernährungsberatung hat sie ihr Wissen erweitert und vertieft. Mit diesem Wissen kann sie Trauernden helfen, die Trauer anzunehmen um in ein neues Leben zu finden.

Webseite: www.manuelaschilingergabriel.com

Online Kongressseite: www.mut-zur-trauer.com

Private Sternenkindermama Facebook Gruppe: https://www.facebook.com/groups/SternenkinderMamas/

(Bilder von Manuela Schillinger-Gabriel)

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Werkzeugleiste springen